Wenn eine Kommunikationsexpertin und der Project Director einer Software-Firma miteinander arbeiten, sollte kein weiterer Creative-Nerd-Translator nötig sein. In der Tat: Auch wenn Text für die „Hard-Coders“ von jSemantic eher „Bla bla“ ist, haben wir in einem äußerst produktiven und humorvollen Prozess eine gemeinsame Sprache und vor allem: die passenden Worte für das Marketing dieser sympathischen Münchner Internetagentur gefunden. Dabei ging und geht es natürlich um SEO-optimierte Texte für die Website, aber auch um die Image-Broschüre und ein Direct-Mailing.

Dass gute und wertschätzende Kommunikation mit Kunden oder Partnern bei jSemantic nicht nur Anspruch, sondern Wirklichkeit ist, durfte ich also in den vergangenen Wochen selbst erfahren. Wer superschnelle, „pixel perfect“ Websites oder „cutting edge“ Mobile Apps braucht, sollte sich schon jetzt mit Arman Nisch in Verbindung zu setzen. Seine Leidenschaft für guten Code überzeugt nicht nur programmieraffine Geister. Und weil Begeisterung so ansteckend ist, wird das hoffentlich nicht mein letzter Kontakt mit dem weiten Feld der Softwareentwicklung gewesen sein.

Klar war in diesem Fall: Form folgt Content. Und so sind gerade die Designer am Werk. Was also schlussendlich auf der Website steht, verrate ich, sobald sie online geht …